Onleihe

Definition von Onleihe

Onleihe ist laut Wikipedia eine Marke der divibib GmbH aus Wiesbaden und ein Kofferwort aus online und Ausleihe. Laut http://www.onleihe.net/fuer-bibliotheken/lizenzmodelle.html (Stand Juni 2017) gibt es zur Onleihe mittlerweile mehrere Lizenzmodelle, wobei die M-Lizenz als "bewährter Standard" bezeichnet wird.

Aus Sicht des Bibliotheksnutzers ist die Onleihe im Idealfall ein Angebot, das ihm - in Kombination mit dem klassischen Angebot der Öffentlichen Bibliothek - den Zugang zu verschieden Medienarten zu einem Thema aus einer Hand bietet. Die zur Onleihe angebotenen digitalen Medien sind darüber hinaus auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek zugänglich. In beiden Fällen profitiert der Bibliotheksnutzer von der bibliothekarischen Vorarbeit, das Angebot nach Qualitätsaspekten auszuwählen.

Aus der Perspektive der Öffentlichen Bibliothek ist das Onleihe-Angebot eine Strategie, in Zeiten der Digitalisierung möglichst wenig "Kundschaft" an andere Anbieter von digitalen Medien zu verlieren.

Anmerkungen
 
In der Praxis gibt es vermutlich wenig Leser, die das Angebot der Bibliothek in der oben idealisierten Mischform nutzen. Das liegt wohl auch an den "Nutzertypen". Wer in die Bibliothek geht, erwartet in der Regel ein Buch; von zuhause aus sind dagegen nur digitale Medien zugänglich.

Beim oben genannten Lizenzmodell muss der nächste Leser warten, bis das digitale Medium "zurückgegeben" wurde, was der vertrauten Handhabung von physischen Medien zu 100% entspricht, aber für digitale Medien nicht sachgerecht ist. Es ist so ähnlich, als wenn bei der E-Lok ein Heizer mitfährt, weil der ja bei der Dampflok gebraucht wurde. Vermutlich war es zunächst einfacher, mit den Verlagen ein Lizenzmodell analog zu physischen Büchern auszuhandeln.

Für die Bereitstellung der Onleihe-Funktionen fallen nicht unerhebliche Software-Kosten an.

Verbreitung in kleinen Öffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken
 
Viele Fachstellen für Öffentliche Bibliotheken propagieren die Onleihe und wirken auch massiv auf kleine Öffentliche Bibliotheken sowie Schulbibliotheken ein, sich auf die Onleihe auszurichten. Es gab hier zahlreiche Anrufe von Interessenten und Anwendern von Perpustakaan, die - offensichtlich von Beratern verunsichert - fragten, ob denn Perpustakaan die Onleihe unterstütze. (Die Frage tauchte übrigens regelmäßig im markanten Doppelpack auf, nämlich in der Kombination mit der Frage nach dem Bibliotheksverbund.) Allerdings blieb es bei dieser Frage dann auch. Perpustakaan unterstützte in Kooperation mit Findus Internet-OPAC die Onleihe vom Februar 2015 bis Juni 2016, ohne dass jemand daran echtes Interesse gezeigt hätte.

Tipp: Beurteilen Sie selbst und selbstbewusst, was für Ihre Bibliothek wichtig ist. Forderungen im Interesse anderer können Sie dann gelassen "zur Kenntnis nehmen".